• #
     
    track name
    genre
    composer
    length
     
     
TOTO Pokal Zweite Runde TSV Buchbach muss beim TSV Dachau ran
TOTO Pokal Zweite Runde TSV Buchbach muss beim TSV Dachau ran
Online seit: 20-08-2019 | Autor: #Foecki

TSV Buchbach vor hoher Pokalhürde

Rotation heute um 18 Uhr beim Bayernligisten TSV 1865 Dachau angesagt

Vor einer kniffligen Aufgabe steht der TSV Buchbach am heutigen Mittwoch in der zweiten Runde des Toto-Pokals: Die Mannschaft von Markus Raupach und Andi Bichlmaier bestreit um 18 Uhr beim TSV 1865 Dachau bereits ihr drittes Spiel binnen sieben Tagen, dementsprechend wird das Buchbacher Trainerteam die Rotationsmaschinerie anwerfen müssen, steht doch bereits am Samstag das schwere Auswärtsspiel bei Regionalliga-Tabellenführer Greuther Fürth II auf dem Programm.

„Ich mag den Pokal, das ist ein total spannender Wettbewerb“, sagt Raupach, wohl wissend, dass die Buchbacher Emphase natürlich auf dem Klassenerhalt in der Regionalliga liegt. Insofern wird schon die Aufstellung für die Partie beim Bayernliga-Fünften ein kleiner Drahtseilakt. „Die Spiele in Eichstätt und am Sonntag bei der brutalen Hitze gegen Aubstadt haben extrem viele Körner gekostet, darauf müssen wir Rücksicht nehmen“, so Raupach, der eventuell auch aus beruflichen Gründen auf den einen oder anderen Stammspieler verzichten muss. 

Allzu große Alternativen bietet der Kader freilich nicht, fehlen doch weiterhin die Langzeitverletzten Moritz Sassmann und Merphi Kwatu. Jonas Wieselsberger hat sich am Sonntag eine Verletzung an der Leiste zugezogen und dürfte kein Thema sein. Inwieweit Andi Manhart und Stefan Denk nach ihren Verletzungen wieder einsatzfähig sind, bleibt abzuwarten. Voraussichtlich werden neben Samed Bahar, der am Sonntag nur einen Kurzeinsatz absolvierte, Thomas Breu, Marin Culjak, Benedikt Orth, Lukas Winterling und Maxi Ahammer in die Startelf rutschen.

„Natürlich wollen wir eine Runde weiterkommen“, so Raupach, der natürlich weiß, dass die erfahrene Mannschaft von Spielertrainer Fabian Lamotte in den letzten Jahren immer eine sehr gute Rolle in der Bayernliga gespielt hat und deswegen in keiner Weise als Außenseiter betrachtet werden kann. Mit Ryosuke Kikuchi, der aus Geretsried kam, und Robin Volland, der zuletzt in Ismaning unter Vertrag stand, haben sich die Dachauer in der Sommerpause offensiv sehr gut verstärkt, so dass die Last des Tore Schießens nicht mehr allein auf den Schultern von Routinier Christian Doll liegt.

 

Text: Michael Buchholz – TSV Buchbach

Foto: Michael Buchholz – mb-presse.de    

26

5:02 min
27

49:47 min

< >