Regionalliga Bayern Liga Pokal Buchbach gewinnt gegen Schalding mit 1 zu 0
Regionalliga Bayern Liga Pokal Buchbach gewinnt gegen Schalding mit 1 zu 0
Online seit: 26-09-2020 | Autor: #Foecki

1:0 am Freitagabend gegen den SV Schalding-Heining – Sztaf trifft

Der TSV Buchbach hat am Freitagabend den ersten Sieg im Ligapokal der Regionalliga Bayern eingefahren. Eine Woche nach der 2:4-Niederlage beim SV Wacker Burghausen setzten sich die Schützlinge von Markus Raupach und Andi Bichlmaier mit 1:0 gegen den SV Schalding-Heining durch, der sein Auftaktspiel mit 3:2 gegen den TSV 1860 Rosenheim gewonnen hatte.

Bei Nieselregen und empfindlich kalten Temperaturen entwickelte sich in der SMR-Arena eine durchaus heiße Partie, in der die Rot-Weißen sich ein Chancenplus im ersten Durchgang erarbeiteten. Erste Annährungen durch Samed Bahar (7.), Thomas Leberfinger (13.) und Christian Brucia (22.) verfehlten noch das Gehäuse, ehe die Schaldinger einen Angriff abfingen, auf Markus Gallmaier durchsteckten, der jedoch am Innenpfosten scheiterte (31.). In der 36. Minute hätte dann Brucia die Buchbacher Führung erzielen müssen, köpfte aber aus wenigen Metern Niklas Krinninger in die Arme. Der Schaldinger Schlussmann parierte auch einen gefährlichen Distanzschuss von Joe Wieselsberger (38.). Den Schlusspunkt unter eine umkämpfte erste Hälfte setzte erneut Gallmaier, doch Wieselsberger klärte zur Ecke.

Nach Wiederbeginn drückte Buchbach auf den Führungstreffer, aber Manuel Mörtlbauer konnte einen Lupfer von Brucia von der Linie köpfen (49.), Petrovic schoss nach Querpass von Bahar aus wenigen Metern Krinninger an (52.) und Tobi Sztaf hämmerte die Kugel aus zwölf Metern über den Querbalken. Im Gegenzug meldeten sich dann mal wieder die Niederbayern zu Wort, doch Tobias Stockinger zielte am langen Pfosten vorbei und Mörtlbauer kam nach einer Kopfballverlängerung nicht richtig ran (54.).

Im Mittelteil der zweiten Halbzeit verflachte die Partie ein wenig, den Angriffen fehlten auf beiden Seiten die Präzision, ehe die Rot-Weißen in der 75. Minute eiskalt zuschlugen: Zunächst rutschte Thommy Winklbauer an einer Flanke von Bahar vorbei, doch nach der folgenden Flanke köpfte Sztaf aus fünf Metern unhaltbar ein. Die beste Ausgleichschance vergab Stefan Rockinger in der Nachspielzeit bei einem Freistoß knapp über das Kreuzeck.

TSV Buchbach: Maus – Leberfinger, Winterling, Spitzer (72. Spitzer) – Bahar (84. Orth), Petrovic, Rosenzweig, Wieselsberger – Sztaf (90. Sassmann), Lappe (72. Winklbauer), Brucia. Trainer: Raupach/Bichlmaier.

SV Schalding-Heining: Krinninger – Martin Tiefenbrunner, Zillner (82. Maxi Tiefenbrunner), Pex, Mörtlbauer (60. Pledl) – Rockinger, Huber (60. Mankowski), Knochner, Stockinger (69. Piermayr) – Jünger, Gallmaier (69. Schnabel). Trainer: Köck.

Tor: 1:0 Sztaf (75.)

Schiedsrichter: Berg (Landshut)

Zuschauer: 199

 

 

Text und Foto: Michael Buchholz - mb-presse

 

34

5:02 min
35

49:47 min

< >